FC Remscheid e.V.

Vom Fan, Jugendspieler, Altherren-Kicker bis zum Geschäftsführer

Wie viele in meiner Altersgruppe bin auch ich mit unserem „Dorfverein“ dem BVL 08 Lüttringhausen aufgewachsen. Da mein Vater seit eh und je die Altherren-Abteilung des BVL leitete war ich immer hautnah dabei. Meine Helden hießen früher, Peter Langer, André Stocki, Kurt Balewski, Zdenko Kosanovic oder Jürgen Berghaus um nur einige zu nennen. Unvergesslich natürlich der erste Aufstieg 1982 in die 2. Fußball Bundesliga.  Es war ein Fußballwunder, dass das kleine bergische Dorf den Sprung in die 2. Fußball Bundesliga geschafft.

„Viele schöne Momente“

Es gibt so viele schöne Momente an die viele Lüttringhauser noch heute denken. Sei es das DFB-Pokalspiel bei 1860 München. Zwei Sonderzüge fuhren vom Bahnhof Lüttringhausen nach München. Oder, die knappe 0:1- Niederlage im DFB-Pokal gegen den FC Bayern München. Übrigens, durch ein klares Abseitstor von Roland Wolfarth. Oder, die Siege im DFB-Pokal gegen Borussia Mönchengladbach, Hannover 96 oder den 1.FC Kaiserslautern. Schöne Erinnerungen, die den BVL 08 heute FCR zu etwas ganz besonderen gemacht haben. (Viele Lütterkuser wissen wovon ich rede).

Aus BVL wird FCR

Im Jahr 1988 fusionierte der BVL O8 und der VfB Marathon Remscheid zum heutigen FC Remscheid. Ein Schritt, den viele Lüttringhauser nicht verstehen konnten. Ich blieb weiter großer Fan. Der BVL 08 lebt jedoch in unseren Herzen bis heute weiter. In meiner Jugend habe ich für alle drei Vereine gespielt für den BVL 08 Lüttringhausen, den BVL 08 Remscheid und für den FC Remscheid.

Heute spielt der FCR Landesliga

Heute geht es dem FC Remscheid leider nicht mehr so gut. Der Verein kam in finanzielle Problem und konnte im Spitzenfußball nicht mehr mithalten. Es kam der Absturz bis in die Bezirksliga. Heute spielt der FCR in der Landesliga. Seit gut zwei Jahren unterstütze ich die verschiedensten Vorstände ehrenamtlich in den unterschiedlichsten Aufgaben. Selbstverständlich hauptsächlich in den Bereichen Medien, Presse, Öffentlichkeitsarbeit sowie Marketing und Organisation. Beispielsweise organisierte ich das Spiel gegen DITIB Solingen unter dem Motto „Zeige Rot gegen Gewalt und Rassismus“. Sogar das WDR Fernsehen berichtete darüber.

Das Freundschaftsspiel gegen den Bundesligisten Fortuna Düsseldorf wurde ebenfalls von mir organisiert. Im Nachhinein eine Mammutaufgabe, da das Spiel von der Polizei als s.g. „Hochsicherheitsspiel“ eingestuft wurde. Unglaublich Auflagen mussten eingehalten werden. Für einen Verein wie den FCR fast unmöglich durchzuführen. Aber wir haben es im Team geschafft und waren hinterher mächtig Stolz es gestemmt zu haben.

Mitglieder wählen mich zum Geschäftsführer

Seit November 2018 haben mich die Mitglieder nun zum Geschäftsführer des Verein gewählt. Eine große Ehre für mich. Ich freue mich mithelfen zu dürfen, den FCR wieder in eine sichere Zukunft zu bringen. Der Verein ist immer noch der Ranghöchste Club im Fußballkreis Remscheid (14). Er ist eine Marke und hat eine besondere Strahlkraft in Remscheid und über die Grenzen hinaus. Daher bin ich zuversichtlich, dass es gelingen kann den FCR zu stabilisieren und langfristig auch wieder Schlagkräftig für Höhere Aufgaben zu machen.

Donnerstags wird gekickt

Jeden Donnerstag um 20:00 Uhr treffen sich die Altherren des FC Remscheid noch zum kleinen Trainingsspiel auf dem Jahnplatz.  Meist sind wir zwischen 8 und 12 Leute. Noch ein bisschen bewegen. Voller Ehrgeiz noch mal hinter dem Ball herjagen. Anschließend geht es dann meist noch zum Hotel Fischer um das Spiel nochmals zu diskutieren 🙂 Wer Lust hat mitzuspielen kann einfach vorbeikommen. Völlig unkompliziert.

Jeden Donnerstag um 20:00 Uhr auf dem Lüttringhauser Jahnplatz.